Gutscheinaktion brachte 135.000 Euro für die Wirtschaft
15. June 2020

Einen kräftigen Impuls setzte die Stadtgemeinde Wolfsberg während der Corona-bedingten Schließungsphase für örtlichen Betriebe und Lokale der Wolfsberger Innenstadt: Mit der Förderung des Erwerbs von Einkaufsgutscheinen konnte für die Wirtschaft ein Umsatz von insgesamt rund 135.000 Euro generiert werden.

„Stadtgemeinde und Stadtmarketing haben in der Corona-Krise schnell reagiert und in Abstimmung mit der Werbegemeinschaft den Ankauf von Einkaufsgutscheinen mit einer Draufgabe von 10 Prozent gefördert“,  fasst Wirtschaftsreferent Stadtrat Christian Stückler die Aktion zusammen. „Die Bevölkerung hat das sehr gut angenommen und damit nach der Wiedereröffnung der Geschäfte einen wichtigen Konsum-Impuls setzen können.“

Die jetzt vorliegende Endabrechnung für die von 6. April bis 9. Mai laufende Aktion weist einen Gutscheinverkauf im Gesamtwert von 135.300 Euro aus. „Das ist eine erheblicher Unterstützung für das Wirtschaftsgeschehen in der Wolfsberger Innenstadt und zusammen mit der Gemeindeförderung für den Online-Marktplatz Wolfsberg (https://einkaufen-wolfsberg.at/marktplatz/)  eine sinnvolle und zielgerichtete Unterstützung unserer Betriebe“, freut sich Stadtrat Stückler.

Eine positive Bilanz der abgeschlossene Gutscheinaktion zieht auch die Werbegemeinschaft Wolfsberg: „Der Fördertopf von 15.000 Euro wurde fast vollständig ausgeschöpft, was einen wichtigen Impuls zur Stärkung der Betriebe und Sicherung der Arbeitsplätze bedeutet“, so der Obmann der Werbegemeinschaft, Gerhard Waschier, der die gute Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Wolfsberger hervorstreicht.

Foto: Stadtrat Christian Stückler: „Eine sinnvolle und zielgerichtete Unterstützung für die Wirtschaft!“