Wichtige Investitionen in den Kindergärten erfolgt
07. October 2020

Schritt für Schritt ist in Wolfsberg der Masterplan „Sanierung der Kindergärten im Gemeindegebiet“ in Umsetzung. Mit der Fertigstellung der Generalsanierung des Kindergartens St. Marein sind nun für die Kinder im gesamten Gemeindegebiet baulich sehr gute Voraussetzungen geschaffen.

In St. Marein wurden heuer im Sommer und Spätsommer rund 200.000 Euro in die Komplettsanierung im Innen- und Außenbereich investiert. Umgesetzt wurden heuer auch noch kleinere Vorhaben wie ein dringend nötiger neuer Zaun für die Kindergruppe Prebl (16.000 Euro) oder eine neue Küchen-Waschstraße im Kindergarten Gries (24.000 Euro).

„Mit vielen großen und kleinen Maßnahmen sind wir laufend dabei, das bauliche Umfeld in den Kindergärten zu verbessern und verschönern“, erklärt dazu die Kindergarten-Referentin, Vizebürgermeisterin Manuela Karner. „Die  Freude der Kinder ist dafür eine großartige Belohnung."

In dem 1993/1994 errichteten Kindergarten St. Marein gibt es zwei Gruppenräume und einen Bewegungsraum für den Kindergarten der Stadtgemeinde Wolfsberg mit 51 Kindern, die übrigen beiden Gruppenräume und ein Bewegungsraum werden von der Arbeitsvereinigung der Sozialhilfeverbände Kärntens (AVS) als Förderkindergarten mit ca. 25 Kindern genutzt. Kindergartenleiterin Irmgard Wech ist auch für das Gebäude zuständig, die AVS-Gruppe wird von Birgit Kurz geleitet.

Jetzt, nach über 25 Jahren Betrieb, stand in St. Marein ein umfangreiches Sanierungspaket an: Bodenlegearbeiten, Parkettschleifen, Malerarbeiten, Austausch von Fenster und Türen, Spenglerarbeiten und Fassadensanierung. Im  Außenbereich konnten nach der Erneuerung einer Drainageleitung zwei Spielzeug- bzw. Gerätehütten und neue Spielturmkombinationen für die gemeinschaftliche Nutzung aller Kinder errichtet werden.

Foto 1: Spielturmkombination im Kindergarten St. Marein

Foto 2: Neue Zaunanlage für die Kindergruppe in Prebl

Foto 3: Neue Küchen-Waschstraße im Kindergarten Gries