EU-Aktion: Gratis-Ausgabe von alten Obstbaumsorten
09. October 2019

Bereits zum 3. Mal werden heuer im Rahmen eines geförderten EU-Projektes zum Erhalt alter Obstbaumsorten im Lavanttal 2.000 Obstbäume kostenlos ausgegeben. Zum Start der Aktion wurde Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz am Montag von LAG-Obmann Günther Vallant und Stephan Stückler (Aktion „Blühendes Lavanttal“) ein Apfelbaum der Sorte „Jonagold“ übergeben, der heute, Mittwoch, im Alois-Huth-Park gepflanzt wurde.

Die Aktion dient der Aufrechterhaltung alter Streuobstwiesen und umfasst die für solche Flächen typischen hochstämmigen Apfel-, Birnen- und Zwetschkenbäume. Kooperationspartner sind die LAG Regionalkooperation Unterkärnten und „Unser Lagerhaus“. Mit Nistkasten-Projekten werden auch Schulen mit einbezogen.

Die Bäume können im Internet unter www.bluehendes-lavanttal.at ausgesucht und bestellt werden (bis zu zehn Bäume pro Haushalt). Bei der Bestellung müssen Katastralgemeinde und Grundstücks-Nummer angegeben werden. Es besteht eine Erhaltungspflicht der Obstbäume bis zum 31. Dezember 2026.

Foto 1: LAG-Obmann Günther Vallant (links) und Stephan Stückler (Blühendes Lavanttal) übergaben den Baum an Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz.

Foto 2: Einpflanzung des Baumes durch Mitarbeiter der Stadtgärtnerei und Stephan Stückler (Blühendes Lavanttal) im Wolfsberger Alois-Huth-Park.