Schriftgröße A
WOLFSBERG in kärnten

Herzlich willkommen

 

 

Advent in Wolfsberg

 

Verbringen Sie einen unvergesslichen Advent in Wolfsberg!

Zur Veranstaltungsübersicht

 

Nach oben

Ausstellung - Auf den zweiten Blick

Datum: 29.11.2016 - 07.04.2017

Ort: Museum im Lavanthaus

Die Ausstellung – zu sehen bis 7. April 2017 – zeigt Schwarz-Weiß-Fotografien der preisgekrönten Fotografin Erika Hubatschek (1917 – 2010). Die Fotografin hat in den 50er Jahren mit einem unglaublich sensiblen Blick das Leben und harte Arbeiten der Bauern Kärntens – im Lavanttal, im Bezirk Völkermarkt und im Lesachtal – gleichsam als öffentliches Bildgedächtnis festgehalten. Die Bauernhöfe und Kulturlandschaften haben sich bis heute zum Teil stark verändert. Irmtraud Hubatschek hat sich auf die aufwändige Suche nach den Fotolocations ihrer Mutter begeben und dokumentiert in zahlreichen Aufnahmen die Entwicklung der bäuerlichen Architektur, wobei sich auch zeigt, dass viele Bauernhöfe im Laufe der Jahrzehnte verloren gegangen sind. Die Fotografin Irmtraud Hubatschek möchte mit der Ausstellung den Blick des Betrachters schärfen, um bewusster wahrzunehmen. Meist geschehen landschaftlich- bauliche Veränderungen in kleinen Schritten, an die sich das Auge gewöhnt. Es braucht oft Sichtweisen, wie jene der Fotografin, die schockieren und das Ausmaß der Veränderungsprozesse erfassbar machen.

Das Projekt “Auf den zweiten Blick” wurde für die Transformale 2015 (“Land In Sicht”)  unter dem Kuratorenteam Ulli Sturm und Tomas Hoke in Kooperation mit dem Museum im Lavanthaus produziert.

 


Ausstellungsdauer bis 7. April 2017
Di bis Do 10 – 16 Uhr Fr 10 – 13 Uhr, feiertags geschlossen

Laufzeit bis 7. April 2017

Öffnungszeiten: DI-DO 10-16 Uhr, FR 10-13 Uhr, feiertags geschlossen

Einladung und Details



zurück

Anpfiff - Die Sportgala

WER WIRD SPORTLER/IN des Jahres 2017 in Wolfsberg?

Mit "Anpfiff" - Die Sportgala 2017 - wird allen Wolfsberger Sportlern die Möglichkeit geboten, am 29. November 2017 für ihre sportlichen/ administrativen Bemühungen prämiert zu werden.

Die Ehrung findet am 29. November im Haus der Musik in St. Stefan statt.

Nähere Informationen zu dem Projekt und den Kategorien unter: https://www.facebook.com/anpfiffdassportportal/

 
Mehr Infos!

Stadtwerke - Grabpflege

 

Die Stadtwerke Wolfsberg bieten auf den Gemeindefriedhöfen in Wolfsberg - St. Johann - St. Stefan und St. Margerethen ein neues Grabpflegeservice an. Informationen dazu finden Sie hier!

 
Mehr Infos!

Kinder-Freizeitangebote-Angebote

 

Das Portal ferienchecker.at bietet Eltern, Organisationen, Firmen, Vereinen und Betreuungsanbietern schnell und übersichtlich die Möglichkeit sich über das Kinder-Freizeit-Angebot zu informieren. 

 

 
Mehr Infos!

Familienfreundliche Gemeinde Wolfsberg

Die Stadtgemeinde Wolfsberg strebt den Erhalt des Zertifikates als „Familienfreundliche Gemeinde“ durch das Österreichische Familienministerium und in weiterer Folge das vom UNO-Kinderhilfswerk UNICEF vergebene Zusatzzertifikat „Kinderfreundliche Gemeinde“ an. Alle Informationen rund um die "Familienfreundliche Gemeinde Wolfsberg"

 
Mehr Infos!

Österreichischer Städteatlas - DIGITAL

Hier finden Sie interessante historische Informationen rund um die Stadt Wolfsberg. Auch alle anderen Städte Österreichs sind in diesem Projekt zu finden.

 
Mehr Infos!

Präventionsprojekt: Over The Limit

Im Zuge von einzelnen Aufklärungskampagnen in Schulen erörtern Experten mit Jugendlichen die Themen „Alkoholmissbrauch“, „Jugendschutz“, „Erste Hilfe/Soforthilfe“  oder auch „alternative Freizeitangebote“ (z.B. Mitgliedschaft in der Feuerwehr). Ein weiterer Schwerpunkt sind die Informationsvideos „Der Rausch und seine nüchternen Tatsachen“ sowie „Over the limit – das Leben danach“, welche in Schulen und Fahrschulen gezeigt werden.

 
Mehr Infos!

Panorama-Kamera

Seit kurzem gibt es auf dem Turm der Wolfsberger Markuskirche eine Panorama-Mediacam, die einen Rundumblick auf die Lavanttaler Bezirksstadt ermöglicht. Die Liveaufnahmen aus der Vogelperspektive sind nicht nur im Internet abrufbar, sondern werden auch im Fernsehen, im Wetter-Panorama auf ORF 2, ausgestrahlt. Der Bekanntheitsgrad von Wolfsberg wird somit international gesteigert. 

 
Mehr Infos!

Gesunde Gemeinde

Das Gesundheitsland Kärnten ist ein Verein zur Bündelung aller gesundheitsfördernden Aktivitäten und Ressourcen in Kärnten. Dadurch konnte eine Plattform für Gesundheitsförderung geschaffen werden, von der alle Kärntnerinnen und Kärntner profitieren.

 
Mehr Infos!

Einkaufen in Wolfsberg

Besuchen Sie die Homepage der Werbegemeinschaft.

 
Mehr Infos!

Bürgerservice online!

Die Stadtgemeinde Wolfsberg bietet ihnen die Möglichkeit: Amtliche Schriftstücke, Gebührenvorschreibungen etc. per E-Mail oder elektronischem Postfach zu erhalten. Sie können sich gerne bei uns (EDV Abteilung) darüber informieren.

 
Mehr Infos!

Facebook

Die Stadtgemeinde Wolfsberg ist auch auf Facebook vertreten. Besuchen Sie uns doch im sozialen Netzwerk und erhalten Sie künftig interessante Infos zu Aktivitäten in der Gemeinde, Veranstaltungsankündigungen sowie viele andere Neuigkeiten aus Wolfsberg!

 
Mehr Infos!

Urlaubs- und Freizeitangebote

Wolfsberg - Die Stadt im Paradies!
Die Ferienregion Wolfsberg/Lavanttal wird aufgrund des milden Klimas und des Obstreichtums auch das "Paradies Kärntens" genannt. Kaum anderswo gibt es so viele Sonnentage, so viele Wanderwege und Freizeitangebote wie hier!

 
Mehr Infos!

Unsere Kindergärten stellen sich vor

Angebote und Schwerpunkte der sieben städtischen Kindergärten.

 
Mehr Infos!

Wolfsberg im Wandel der Zeit

Wolfsberg, die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Kärnten, vereinigt dynamische, wirtschaftliche Entwicklung mit wertvollem kulturhistorischem Erbe. Erstaunlich ist auch, dass die Stadt gerade erst ein bisschen länger als 200 Jahre überhaupt zu Österreich gehört.

 
Mehr Infos!

Leader-Projekt "Schlosspark aktiv"

Leader Logo_700 Österreichisches Programm LE 14-20 Europäische Komission für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung Land Kärnten Ministerium für ein lebenswertes Österreich

Die Umsetzung des Projektes „Schlosspark aktiv“ wird im Rahmen des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung – Vorhabensart 19.2.1 gefördert. Der Förderbetrag in Höhe von € 79.026,70  setzt sich aus Mitteln von Bund, Land und der Europäischen Union zusammen.