Schriftgröße A
WOLFSBERG in kärnten

News

FF Gräbern rüstet auf

Spatenstich für Rüsthaus-Zubau erfolgt

2016-06-14
Die 33 aktiven Kameraden der FF Gräbern freuen sich über einen Ausbau und die Modernisierung ihrer Heimstätte: Montag Abend konnte Kommandant Erich Kainz im Rahmen einer kleinen Feier gemeinsam mit Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz, Feuerwehr-Referent Stadtrat Christian Stückler und Gemeindefeuerwehrkommandant Christoph Gerak den Spatenstich für einen Zubau zum bestehenden Rüsthaus durchführen.

Das Projekt mit Gesamtkosten von 196.000 Euro sieht einen Zubau in der Größe von 58 m2 vor, der als Garage dienen wird. Zugleich wird damit im bestehenden Rüsthaus Platz für eine neue Stiefel- und Atemschutz-Waschanlage, eine Erweiterung der Umkleideräume sowie neue Sanitärräumlichkeiten geschaffen.

„Damit ist für die FF Gräbern ein moderner Standard gesichert“, freute sich Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz, der zugleich hervorhob, dass alle Bauarbeiten von heimischen Firmen durchgeführt werden. Bürgermeister Schlagholz dankte auch den Anrainern Gastwirt Franz Deixelberger und Landwirt Peter Gruber vulgo Fellner für die Kooperation bei der Bereitstellung der benötigten Grundfläche.

Mit den Bauarbeiten wird bereits in der kommenden Woche begonnen. Die Fertigstellung wird noch im laufenden Jahr erfolgen.

Foto:
 Bildmitte Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz mit (nach rechts) Kommandant Erich Kainz, Stadtrat Christian Stückler, Gemeindefeuerwehrkommandant Christoph Gerak und dem Kommandanten der FF Prebl, Michael Kainz. Weiters von links außen: Gastwirt Franz Deixelberger, Baumeister Wolfgang Müller, Kommandant-Stv. Peter Gruber, Jungfeuerwehrfrau Christina Buchmann und Ehrenkommandant Hans Hauser.

FF Gräbern rüstet auf
 
Zurück zur Übersicht