Schriftgröße A
WOLFSBERG in kärnten

News

Gipfeltreffen für berufliche Bildung in Wolfsberg

Internationaler Fachkongress mit hochkarätigen Experten

2016-11-09

Zu einem feierlichen Empfang der Teilnehmer der Europäischen Fachkonferenz für berufliche Bildung lud Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz gestern, Dienstag, in das Wolfsberger Rathaus ein. Der Kongress,  die bedeutendste internationale Fachveranstaltung für berufliche Bildung, findet derzeit (bis 11. November)  in Wolfsberg statt. Organisatoren sind die  Ecomedia Europe mit Direktor Herbert Eile und die Fachberufsschule Wolfsberg mit Direktor Norbert Aichholzer. Mitveranstalter ist auch das Österreichische Bildungsministerium.

Der Kongress mit hochkarätigen internationalen Experten aus Forschung, Bildung und Wirtschaft dient dem Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der Bildungsinnovationen 4.0. Alles dreht sich um das Thema Industrie 4.0 und Bildung 4.0 mit Fokus auf Maschinenbau, Blechtechnik, Wasserstrahlschneiden, Schweißen, Fräsen, 3D-Druck, CNC, CAD/CAM, Steuerungstechnik und vieles mehr.

Im Rahmen seiner Begrüßungsworte dankte  Bürgermeister Schlagholz den Organisatoren und hob die Bedeutung des internationalen Erfahrungsaustausches hervor. Stolz zeigte sich der Bürgermeister auch über die Gastgeberrolle der Stadtgemeinde Wolfsberg.  Den internationalen Referenten überreichte Schlagholz kleine Gastgeschenke. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Blasmusikorchester der Stadt  Slovenj Gradec (Slowenien).

Am Foto beim Empfang mit den Referenten, vorne  v.l. Bgm. Schlagholz, Dr. Aleksandra Malec (Polen), Helga Kristin Kolbeins (Island), Zhang Zhenzhong (China). Dahinter v.l. Bgm. Peter Stauber, Dir. Herbert Eile, Josef Hochwald (Wissenschaftsministerium), Herbert Bickelmann (München), Bernhard Schwab (Herzogenaurach) und Luis Rocha (Portugal).

Gipfeltreffen für berufliche Bildung in Wolfsberg
 
Zurück zur Übersicht