Schriftgröße A
WOLFSBERG in kärnten

News

Landesförderung für Sportprojekte

LH Kaiser mit Förderzusagen in Wolfsberg

2018-05-02
Beim heutigen Besuch in Wolfsberg konnten Landeshauptmann Peter Kaiser und Landessportdirektor Arno Arthofer eine Reihe von Zusagen für die Förderung aktueller Infrastruktur-Projekte im Jugend- und Sportbereich geben.

Erste Station des Besuchsprogrammes war die Volksschule St. Stefan, wo der symbolische Spatenstich für die Errichtung eines „Motorik-Parkes“ im Schulhof erfolgte. Hier werden in den nächsten Monaten  eine Reihe von Geräten zur sportlichen Betätigung und zum Erproben der Geschicklichkeit installiert, unter anderem Balancier-Elemente, Schaukeln und Tore. Die Gesamtkosten von  8.400 Euro teilen sich Land Kärnten und Stadtgemeinde Wolfsberg zu je 50 Prozent.

Schwimmbad wird fit für Großwettkämpfe

Im Stadionbad konnte Landeshauptmann Kaiser vor Vertretern der Wolfsberger Stadtwerke, Schwimmvereins-Obfrau Manuela Rassi und Generalsekretär Thomas Unger vom Österreichischen Schwimmverband die Zusage zur Mitfinanzierung der von den Schwimmern lange ersehnten neuen Startblöcke geben.

Diese Startblöcke, die noch vor Saisonbeginn installiert werden, entsprechen den modernsten Verbandsrichtlinien und sind beispielweise mit einer Frühstart-Erkennung ausgestattet, was eine Bedingung für die Ausrichtung von internationalen Wettkämpfen ist. Die Kosten betragen 54.000 Euro, davon übernehmen Land Kärnten und Stadtgemeinde Wolfsberg je 25.000 Euro. Der Österreichische Schwimmverband beteiligt sich mit einem Zuschuss von 3.000 Euro.

„Gerne leistet das Land Kärnten hier einen Beitrag,“ so Landeshauptmann Kaiser. „Es ist zugleich als Dank zu verstehen für das Engagement der Sportstadt Wolfsberg und für die großartige Arbeit des Wolfsberger Schwimmvereines.“

Fernwärme im Stadion komplettiert

Als großer Fan des RZ-Pellets WAC ließ es sich Landeshauptmann Kaiser auch nicht nehmen, der Lavanttal-Arena einen Besuch abzustatten. Hier wird der bisher noch mit Strom beheizte Südtrakt (mit den Umkleidekabinen) an die Fernwärme angeschlossen. „Das bringt mehr Komfort für die Sportler und massive Einsparungen bei den Betriebskosten“,  betonte Bürgermeister Schlagholz. Zu den von der Gemeinde finanzierten Gesamtkosten von rund 30.000 Euro gibt es einen Landeszuschuss von 7.500 Euro.

Neuer Skaterpark vor Baubeginn

Abschließend luden Bürgermeister Schlagholz und Sportstadtrat Alexander Radl den Landeshauptmann sowie Landessportdirektor Arthofer zu einem Lokalaugenschein im Jugendzentrum mit Spatenstich für den neuen Skaterpark ein. „Damit kommen wir dem Wunsch der Jugend nach und errichten hier eine moderne Anlage, die für die nächsten 20 Jahren ein hochwertiges Angebot für die Skater sichert“, erklärte Bürgermeister Schlagholz. „Dank der Hilfe des Landes können wir das Projekt rasch in die Tat umsetzen.“

Landeshauptmann Kaiser unterstrich die Wichtigkeit von multifunktionalen Einrichtungen für die Jugend und hob einmal mehr die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Wolfsberg im Bereich der Infrastruktur für Jugend und Sport hervor.

Der neue Skaterpark wird auf einem Großteil des bisherigen, veralteten Skaterplatzes in Form einer modernen, großflächigen Betonanlage mit zahlreichen fix eingebauten Anlageteilen (ramps & pipes) errichtet. Zu den Gesamtkosten von 170.000 Euro leistet das Land Kärnten einen Beitrag von 25 Prozent.

Bildtexte

St Stefan 1:
Spatenstich für den neuen Motorik-Park, v.l. LAbg. Hannes Primus, LH Peter Kaiser, Bgm. Hans-Peter Schlagholz, Direktorin Silvia Martinz, Stadtrat  Alexander Radl und Vizebürgermeister Ewald Mauritsch.

St. Stefan 2:
Nach einer Darbietung des Schulchores überreichten die Volksschüler dem Landeshauptmann (zwischen Bürgermeister Schlagholz und Direktorin Silvia Martinz) als Präsent ein Bild.

St. Stefan 3:
Die Bläserklasse der VS St. Stefan begrüßte die Gäste. Im Hintergrund v.l. Lehrerin Marlies Sabitzer, Direktorin Silvia Martinz, LH Peter Kaiser, Bgm. Hans-Peter Schlagholz, LAbg. Hannes Primus, Vzbgm. Ewald Mauritsch und der Leiter der Bläserklasse, Georg Guggenberger.

Stadionbad:
Lokalaugenschein im Stadionbad, v.l. Stadtwerke-Bereichsleiter Michael Verdnik, Landessportdirektor Arno Arthofer, OSV-Generalsekretär Thomas Unger, Schwimmvereins-Obfrau Manuela Rassi, LH Peter Kaiser, Bgm. Hans-Peter Schlagholz, Stadtwerke-Chef Dieter Rabensteiner, Stadtrat Alexander Radl, Stadtwerke-Beiratsobmann Karl Heinz Smole und LAbg. Hannes Primus.

Spatenstich Skaterpark:
V.l.: Landesportdirektor Arno Arthofer, LAbg. Hannes Primus, Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz, LH Peter Kaiser, Sportstadtrat Alexander Radl und JUZ-Leiter Gernot Brandstätter.

WAC-Stadion:
Von links: Landessportdirektor Arno Arthofer. Bauhofleiter Helmut Krump, WAC-Vizepräsident Christian Puff, Bgm. Hans-Peter Schlagholz, Landeshauptmann Peter Kaiser, Labg. Hannes Primus und Sport-Stadtrat Alexander Radl.

Landesförderung für Sportprojekte
Landesförderung für Sportprojekte
Landesförderung für Sportprojekte
Landesförderung für Sportprojekte
Landesförderung für Sportprojekte
Landesförderung für Sportprojekte
 
Zurück zur Übersicht