Schriftgröße A
WOLFSBERG in kärnten

News

Null Toleranz für Vandalismus

Appelll von Bürgermeister Schlagholz

2016-12-13

Leider häufen sich in Wolfsberg Vandalenakte wie Schmierereien und Sachbeschädigungen in öffentlichen Anlagen, zuletzt im Kapuzinerpark. Dies sind keine Jugendstreiche oder „Proteste“ mehr, sondern mutwillige Zerstörungen, die hohe Schäden verursachen. Seitens der Stadtgemeinde Wolfsberg gibt es für solche Vandalenakte Null Toleranz und es wird in jedem Fall eine Anzeige erstattet.
An die Täter appellierte Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz:
Denkt daran, dass solche Zerstörungen Straftaten sind, die von der Polizei verfolgt werden.
Es ist kein Spaß, wenn man dafür als Vorbestrafter abgestempelt wird.

Es ist kein Spaß, wenn für Reparaturen und Strafen viel Geld bezahlt werden muss.
Es ist kein Spaß, wenn sich andere Menschen, vielleicht Kinder, an den angerichteten Zerstörungen verletzen.

Bitte kommt zur Vernunft – und sagt NEIN zu Vandalismus!

Foto: Vandalenakt am vergangenen Wochenende im Kapuzinerpark

Null Toleranz für Vandalismus
 
Zurück zur Übersicht