Schriftgröße A
WOLFSBERG in kärnten

Nordic Walking

1. Was ist Nordic Walking?

2. Aspekte für Nordic Walking

3. Wirkung von Nordic Walking

 

1. Was ist Nordic Walking?

Im Vergleich zum normalen Walking (gehen) wird beim Nordic Walking durch die Arm- Stockarbeit der gesamte Muskelapparat belastet und somit auch die Pulsfrequenz und der Stoffwechsel vermehrt gesteigert und auch der Energieumsatz erhöht.

Die speziellen Stöcke werden ab der Hüfte nach hinten nicht mehr gegriffen, sondern leicht geführt. Durch das Wegdrücken mit den Stöcken werden die Schritte länger und flotter. Eine Nordic Walking - Einheit sollte mit einer Aufwärmeinheit begonnen werden, anschließend folgt der Kräftigungsteil und dann normalerweise die Ausdauereinheit. Mit etwas Dehnen wird die Nordic Walking - Einheit dann beendet.

Am besten geeignet für Nordic Walking ist leicht hügeliges Gelände. Das Tempo beim Nordic Walking ist abhängig von der jeweiligen Person. Die Stöcke können nicht nur beim Nordic Walking sinnvoll eingesetzt werden, sondern auch beim Nordic-Running, Spazieren gehen oder beim Wandern.

 

2. Aspekte für Nordic Walking

  • Nordic Walking ist im Vergleich zu normalen Walking um bis zu 46% effektiver
  • Nordic Walking ist auch sehr leicht und schnell erlernbar
  • Beim Nordic Walking trainieren Sie gleichzeitig Ausdauer und kräftigen Oberkörper und Rückenmuskulatur
  • Nordic Walking löst Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich
  • Nordic Walking verbessert die Herz- Kreislauf- Leistung
  • wenn Sie Knie oder Rückenprobleme haben ist es ideal für Sie, denn es entlastet ihren Bewegungsapparat um bis zu 30%
  • auch nach Sportverletzungen ist es die am besten geeignete Sportart zur Rehabilitation
  • Nordic Walking steigert auch den Kalorienverbrauch im Vergleich zum Gehen ohne Stöcke um ca. 20%
  • Nordic Walking ist das optimale Training zur Gewichtsreduktion

 

3. Wirkung von Nordic Walking

Nordic Walking ist fast doppelt so effektiv wie normales Walken ohne Stöcke. Besonders durch die zusätzliche Arm- Stockarbeit kommt es zu einer vermehrten Stärkung von Schulter- und Brustmuskulatur und der Arme.
Nordic Walking entlastet die Gelenke (Knie), was vor allem bei Übergewichtigen und älteren Personen wichtig ist. Die Stöcke geben zusätzlich einen gewissen Halt im Gelände, was besonders für Untrainierte von Bedeutung ist.
Auch die Fitness wird gesteigert, indem beim Nordic Walking der Puls auf ein Niveau steigt, wo optimal Fett verbrannt werden kann. Das Tempo ist dabei gewöhnlich niedrig, dies ist somit weniger anstrengend und schweißtreibend als z.B. Joggen.

Zielgruppe

Nordic Walking kann und soll jeder machen. Es ist der ideale Einstieg für die, die immer wenig oder gar keinen Sport betrieben haben. Auch für Übergewichtige und ältere Menschen ist das Nordic Walking empfehlenswert, da es, wie schon erwähnt, sehr gelenksschonend ist und im rutschigen Gelände sicheren Halt gibt. Nordic Walking findet zunehmend Bedeutung in der Rehabilitation. Aber auch für aktive Läufer kann Nordic Walking als ideales Ergänzungstraining angesehen werden.