Fortbildung für pflegende Angehörige startet am 6. Oktober
27. September 2021

Reges Interesse verzeichnete vor wenigen Tagen der Informationsabend zur Fortbildung für pflegende Angehörige im AIS-Center in Wolfsberg. Nach einer kurzen Einführung durch AIS-Geschäftsführer Gerhard Hofstätter ging Wolfsbergs Vizebürgermeisterin, die Ärztin Dr. Michaela Lientscher  in einem sehr persönlichen Impulsvortrag auf Entscheidungen im Alter ein. Im Anschluss daran wurden von den Trainerinnen und Trainern die Inhalte der jeweiligen Fortbildungsmodule vorgestellt.

Das Programm – eine Kooperation der AIS-Bildungsakademie mit der Stadtgemeinde Wolfsberg - umfasst sieben verschiedene Themen, die in jeweils 90 minütigen Informationseinheiten (immer von 18.30 bis 20 Uhr) einmal wöchentlich besprochen werden:

06.10.2021:
Ernährung bei pflegebedürftigen Angehörigen – was braucht mein Angehöriger?

12.10.2021:
Bewegen und Positionieren meines pflegebedürftigen Angehörigen
20.10.2021:
Hilfsmittelberatung für die Pflege daheim – was brauche ich, um meinen Angehörigen gut pflegen zu können?

02.11.2021:
Beschäftigungsmöglichkeiten und ein wertschätzender Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen

08.11.2021:
Rechtliche Grundlagen für pflegende Angehörige
18.11.2021:
Mit Herzenswärme die Themen Sterben und Tod enttabuisieren

25.11.2021 |
Hilfe ich kann nicht mehr! Wie man lernt, die eigene Belastbarkeit zu erkennen und Hilfsangebote anzunehmen

Der Kursbeitrag beträgt für die ersten 100 Anmeldungen 19,- Euro pro Person und Modul, für weitere Anmeldungen 29,- Euro je Person und Modul.

Die Kurse finden im im Seminarraum des AIS-Center in Wolfsberg Siebenbrünner Straße 1 (Ecke Packer Bundesstraße) statt. Informationen unter 04352-49199-300.

 

Am Foto v.r.  Gerhard Hofstätter (Geschäftsführer AIS pbw GmbH), Vizebürgermeisterin Dr. Michaela Lientscher,  Eveline Pobaschnig (Landeskoordinatorin für die Hospizbegleitung des Roten Kreuzes),
Ingrid Breithuber (AVS Wolfsberg), DGKP Brigitte Pekastnig (3. Vizepräsidentin des Roten Kreuz Kärnten), Mag. Sabine Battistata (Obfrau der Aktion Demenz Moosburg) und DGKP Michael Waldher (Leitung „pflege zu hause“ /Maierhofer) .