Events

AUSSTELLUNG: Panorama der Region
10. February 2021 - 30. October 2022 - Museum im Lavanthaus


Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr 

 






Dauerausstellung:

Kennen Sie die Schätze und Geheimnisse der Region Lavanttal? Warum war Wolfsberg 752 Jahre lang im Besitz des Bischofs von Bamberg? Wie groß ist der größte je im Lavanttal gefundene Bergkristall? Das Museum im Lavanthaus, nahe der Altstadt Wolfsbergs gelegen, versteht sich als Museum der Region und bietet seinen Gästen die Gelegenheit Antworten zu finden und Einblicke in rund 15 Themengebiete zu gewinnen. Spielerisch vermitteln multimediale und interaktive Stationen zusätzliche Infos, wie etwa das Lavanttaler Dialekt-Quiz, der Wissensspeicher „Lavant - Explorer“, das digitale Blumenbuch oder das gemütliche Kino mit zahlreichen Kurzfilmen.

mehr
AUSSTELLUNG: Schicksalswende - Das Interniertenlager Camp 373 in Wolfsberg
07. May 2022 10:00 - 30. October 2022 17:00 - Museum im Lavanthaus

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges übernahm die britische Besatzung das ehemalige Kriegsgefangenenlager Stalag XVIII A und führte es als Internierungslager unter der Bezeichnung „Camp 373“ weiter. Bis zu 7.000 führende Funktionäre der NSDAP aus der Steiermark und Kärnten wurden hier interniert – Männer und Frauen. Neben mutmaßlichen Kriegsverbrechern wurden auch lokale Funktionäre in Wolfsberg interniert. In der Ausstellung wird die Geschichte des „Camp 373” erzählt, teilweise mit noch nie gezeigten Bildern und Objekten.

 

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr

 

 

mehr
MUSEUM THEISSENEGG - Privatmuseum Dohr
08. May 2022 - 09. October 2022 - Theissenegg, 9441 Twimberg

MAI-OKTOBER
Jeden ersten Samstag im Monat von 10 - 17 Uhr geöffnet.

Das Bergdorf Theissenegg gehört zur Stadtgemeinde Wolfsberg und liegt auf einer Seehöhe von 1.121 m ca. 12 km nördlich von der Bezirkshauptstadt.

Das Museum präsentiert wertvolle Geschichtsobjekte.
Porträts, Orden und Auszeichnungen sowie eine Ausstellung
von Exponaten der K.u.K. Monarchie.
Ein eigener Schwerpunkt ist die ausführliche historische Dokumentation
der Ereignisse zur Zeit des Kärntner Abwehrkampfes und der
Kärntner Volksabstimmung von 1918 bis 1920.


Öffnungszeiten:
Jeden ersten Samstag im Monat von 10 - 17 Uhr
oder nach telefonischer Terminvereinbarung.
Geöffnet hat das Museum von Mai bis Oktober

Josef Dohr
Theissenegg, 9441 Twimberg
Tel.: 0664 8263174
Mail: jodohr@gmail.com
www.dasmuseum.page4.com

mehr
AUSSTELLUNG "REFLEXION"
11. June 2022 - 30. September 2022 - Stadtpfarrkirche Wolfsberg, Markusplatz 3, 9400 Wolfsberg


Ausstellungsdauer bis 30. September 2022
Besichtigung nach telefonischer Vereinbarung T+43 676 46 45 267

  • Galerie der Stadtpfarrkirche 
  • Turm der Stadtpfarrkirche 
  • Turm-Atelier des Künstlers Heimo Luxbacher ,,Der Mönch,,

Die bildende Künstlerin Cornelia Caufmann, mit Wurzeln in
Spittal/Drau und Atelier in Klosterneuburg, befasst sich in
ihren großformatigen bildnerischen Werken mit den Themen
Transformation und Wandel. Ihre Suche nach einem
übergeordneten Bauplan der Natur, der sich in allem
Lebendigen wiederfinden lässt, manifestiert sich in Form von
Symbolen, Geflechten, Verknotungen und Texturen. Viele ihrer
Arbeiten resultieren aus spannenden Performances und
"Malritualen", die sie gerne in bühnenartigen Installationen
präsentiert.
In der Galerie und dem Kirchturm der Stadtpfarrkirche
Wolfsberg zeigt sie als Gastkünstlerin serielle Bilder und
Hangings aus mehreren Werkzyklen, sowie eine Reihe
kleinerer Bildformate unter dem Titel "Artifizielle Biotope"

Heimo Luxbacher DER MÖNCH (geboren 1966 in
Wolfsberg) ist ein international anerkannter - bildender
Künstler, der auf 33 Jahre schöpferisches Schaffen
zurückblicken kann. Vor allem seit der Teilnahme an der
Internationalen Biennale für Bildende Kunst Austria in
Hüttenberg erhielt er große Aufmerksamkeit und wurde mit
mehreren Förderpreisen ausgezeichnet. Inspiriert von der
religiösen Geschichte fertigte Heimo Luxbacher das neue
Jesus-Bild für die Markuskirche in Wolfsberg an und erhielt
den Auftrag zur künstlerischen Gestaltung der Gruft.
Jüngst entstanden weitere religiöse Werke in seinem
KIRCHTURM-ATELIER, dem neuen Refugium des Künstlers.

Weitere Informationen:
T +43 664 53 08 017
atelier@heimoluxbacher.at
www.heimoluxbacher.at
T+43 676 46 45 267
cc@cornelia-caufmann.com
www.cornelia-caufmann.com

 

mehr
PhotoCredits © Ferdinand Neumüller
KUNST IN WOLFSBERG - VALENTIN OMAN (Begleitprogramm)
01. July 2022 - 28. August 2022 - Schloss Wolfsberg, Schloss 1, 9400 Wolfsberg
PhotoCredits © Ferdinand Neumüller


Eintritt frei
Schloss Wolfsberg │ Schloss 1 │ 9400 Wolfsberg
Ausstellungsdauer bis 28. August 2022 │ Öffnungszeiten: DI–SO 10:00–17:00 Uhr
PhotoCredits © Ferdinand Neumüller

BEGLEITPROGRAMM

Führungen durch die Ausstellung Valentin Oman
Sonntag, 21. August 2022 │ 14:00 Uhr und 15:30 Uhr │ Eintritt € 5,00 │ Anmeldung erforderlich!

Führungen in slowenischer Sprache  
Sonntag, 7. August 2022 │ 14:00 und 15:30 Uhr │ Eintritt € 5,00 │ Anmeldung erforderlich!

Lesung und Musik / branje in glasba 
Verena Gotthardt & Katarina Sima – weiche Kanten / zbrisani robovi 
Freitag, 29. Juli 2022 │ 19:00 Uhr │ Eintritt € 5,00 │ Anmeldung erforderlich!

Lesung „Von der Krankheit bis zum Tod“ 
mit Univ. Prof. Dr. Rudolf Likar, Univ. Prof. Dr. Herbert Janig,  Prim. Dr. Georg Pinter

Mittwoch, 17. August 2022 │19:00 Uhr │ Eintritt € 5,00 │ Anmeldung erforderlich!

Eintrittskarten sind am Tag der Veranstaltung erhältlich!

Bei der Veranstaltung gelten die jeweils aktuellen COVID-19-Bestimmungen!

Info:
Stadtgemeinde Wolfsberg, Kulturabteilung
kultur@wolfsberg.at
04352 537 246

mehr
VORTRAG: Faschistische Tendenzen im Österreich der Nachkriegszeit
24. August 2022 19:00 - 22:00 - Museum im Lavanthaus

Es wäre weit gefehlt, davon auszugehen, dass das Ende der nationalsozialistischen Herrschaft von allen ÖsterreicherInnen als eine „Erlösung“ empfunden wurde. Freilich war man allerorts heilfroh, dass nun endlich die feindlichen Angriffe, die kriegerischen Auseinandersetzungen allgemein, ein Ende gefunden hatten. Gleichzeitig sahen sich aber viele BewohnerInnen des Alpenstaates mit der Tatsache konfrontiert, dass ihr bisheriges Lebenskonzept, ihr politischer Glaube zerschellt war. Zudem sahen alle Nicht-NationalsozialistInnen einer unklaren Zukunft entgegen. Zu oft war ihr Vertrauen in ein stabiles Regierungssystem in den vorangegangenen Jahrzehnten zutiefst erschüttert worden. Als das „tausendjährige Reich“ zerbrach, hinterließ es eine machtpolitische Leerstelle. Unmittelbar nach Ende der NS-Herrschaft nutzten verschiedene „Ehemalige“ dieses Vakuum um sich wieder im Sinne der braunen Ideologie zu betätigen.

 

Der Wolfsberger Historiker Dr. Alexander Verdnik wird diesen „Faschistischen Tendenzen im Österreich der Nachkriegszeit“ in seinem Vortrag am 24.08.2022 im Museum im Lavanthaus nachspüren.

 

 

 

mehr
THEATERWAGEN PORICA – „Der böse Geist Lumpazivagabundus“
25. August 2022 17:00 - 19:00 - Huth Park │ Klagenfurter Straße 2 │ 9400 Wolfsberg (bei Schlechtwetter im Rathausfestsaal)

 

Eintritt frei



JOHANN NESTROY | WAGENFASSUNG ANGELICA LADURNER
Die Fee des Glücks, Fortuna, tritt an gegen Amorosa, die Beschützerin der wahren Liebe. Ihr weiterer
Gegenspieler: Lumpazivagabundus, der personifizierte Leichtsinn, Beherrscher des lustigen Elends,
Beschützer der Spieler und Trinker.
Ausgesetzt dem Spiel der Geister, das wir oft als Schicksal bezeichnen, das liederliche Kleeblatt:
Knieriem, der alkoholgetränkte Philosoph, Zwirn, der charmierende Lebenskünstler und Leim, der hinund hergerissene Liebhaber. Die Drei sind verbunden und gestützt nur durch ihre Freundschaft,
allerdings verloren an ihre eigenen liebenswerten Schwächen, die uns Zuschauenden nur allzu bekannt
sind...

Bei der Veranstaltung gelten die jeweils aktuellen COVID-19-Bestimmungen!

Info:
Stadtgemeinde Wolfsberg, Kulturabteilung
kultur@wolfsberg.at
04352 537 246

mehr
„Open Air“- Repair Café
24. September 2022 09:00 - 12:00 - Hoher Platz (KuKuMa)

 

Beim Repair Cafe stehen ehrenamtliche Expert*innen mit Rat und Tat zur Verfügung und reparieren die vorbeigebrachten defekten Gebrauchsgegenstände (Elektrogeräte, Kleidung, Gegenstände aus Holz, Spielzeug, Fahrräder etc.). Die Kosten für Reparaturen beschränken sich auf freiwillige Beiträge.

Auch wieder im Repair Café mit dabei ist die „ErklärBar“: Die beiden HTL-Absolventen und Jungunternehmer Christian Berger und Konstantin Wiesenbauer stehen für alle Fragen zur digitalen Welt und dem Internet gerne zur Verfügung. Von Mitarbeitern des JUZ-Wolfsberg werden einfache Fahrradreparaturen durchgeführt, wie z.B. Reifen wechseln (Mantel selber mitbringen), Patschen flicken, Schaltung einstellen, oder Bremsen nachstellen.

Das Repair Café ist eine Kooperation der Stadtgemeinde Wolfsberg mit dem Kärntner Bildungswerk.

Bei Regen entfällt die Veranstaltung.
Achten Sie bitte auf die aktuellen Covid-19-Bestimmungen und –Empfehlungen.

mehr